DVG: 30. Jahrestagung der Fachgruppe "Innere Medizin und klinische Labordiagnostik (InnLab)"

Teilnehmerkreis: Tierärzte, vet.-med. Studierende

Zeitraum: 28.01.2022 - 29.01.2022

Zusatzinformationen:
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Barbara Kohn, Freie Universität Berlin, Klinik und Poliklinik für kleine Haustiere, Oertzenweg 19 b, 14163 Berlin, Tel. +49 30 8386-2422, Barbara.Kohn@fu-berlin.de

Teilnahmegebühr: 75 €
Mitglied (DVG/ATF) 50,00 €, DVG-Schnuppermitglied: 15,00 €, Studierende/r und Doktoranden 25.00 €, Referent/in (Vortragende/r oder 1. Betreuer) kostenfrei,

Programm 28.01.2022 - 29.01.2022

  1. Januar 2022
    09.00-16.45 Uhr

Registrierung

Eröffnung

L. Herter, Berlin: Vergleich verschiedener Kreuzproben-Verfahren beim Hund
E.-M. Wittauer, Bad Kissingen: PCR-Nachweis von hämotropen Mycoplasma spp., Babesia sp. und Cytauxzoon sp. bei Katzen mit klinischem Verdacht auf Anämie (2020-2021)
M. Weiß, Gießen: Einfluss von TPLO und Arthroskopie auf die plasmatische Gerinnung und Entzündungsreaktion beim Hund unter Berücksichtigung des Effektes von NSAIDs
A. Feuerbach, Gießen: Präzision, Übereinstimmung und Effizienz der automatischen Leukozyten-Differenzierung mittels CellaVision®
H. Kuder, Zürich (CH), Bad Kissingen: A missense variant in F11 gene causes coagulation factor XI deficiency in Maine Coon cats with increased bleeding tendency
E. Haßdenteufel, Gießen: Die Thrombolyse der felinen arteriellen Thrombembolie mit Reteplase
S. Herges. München: Evaluation hämatologischer Veränderungen bei Hunden und Katzen mit wiederholten Anästhesien zur Radiotherapie
J. Winter, Berlin: Neutrophilen-Gelatinase-assoziiertes Lipocalin als früher renaler Biomarker bei dehydrierten Pferden-O
F. Bergmann. Greifswald-Insel-Riems: Seroepidemiologische Studie von West-Nil-Virus-Infektionen in Pferden aus Berlin/Brandenburg und Nordrhein-Westfalen
J. C. Wohlsein, Hannover: Extracellular Traps bei steroid-responsiver Meningitis-Arteriitis
C. Siebenmorgen, Halle (Saale): Vor- und Nachteile der Massenspektrometrie in der Analyse von Rinderblutseren
H. J. Stage, Berlin: Effekt von 5-Azacytidin auf das kardiomyogene Differenzierungspotential equiner Präadipozyten
A. K. Barton, Berlin: Evaluation of procalcitonin (PCT), neutrophilic gelatinase-associated lipocalin (NGAL), interleukins 1ß and 6 as biomarkers for sepsis and endotoxemia in equine colic
K. Kerner, Bad Kissingen: Equines Herpesvirus 1: Symptome und Signalement von 54 positive getesteten Pferden – eine retrospektive Datenanalyse
I. Schäfer, Bad Kissingen: Incidence of tick-borne encephalitis virus (TBEV) in horses from Germany (2010-2020)
L. T. Stahl, Gießen: Konzentration von Selen, Kupfer und Zink im Serum von neonatalen Fohlen mit und ohne Hypogammaglobulinämie
S. Seigner, München: Urinsedimentanalyse bei Hund und Katze: Methodenvergleich eines Point-of-care-Gerätes (scil Vet SA) mit quantitativer Mikroskopie
G. Schils, Ghent (BE): Evaluation of a commercial in-house analyser for semi-quantitative assessment of urinary protein:creatinine ratio in cats
L. Mettler, München: Vergleich des Hard-Stone-Modus mit dem Dusting-Modus bei der Lithotripsie von kaninen Harnsteinen
L. Henze, Hannover: Effizienz von Ondansetron bei Hunden mit vestibulärer Nausea in einer doppelt verblindeten Studie
S. Gutmann, Leipzig: Persistierende Urinretention als Komplikation nach einem generalisierten Tetanus bei einer Katze
K. Warzecha, Hannover: Untersuchung der Wirkung von mittelkettigen Triglyceriden auf Th17- und regulatorische T-Zellen bei 7 klinisch gesunden Beagle
I. Ostermann, Hannover: Untersuchung zum Phänotyp der idiopathischen Epilepsie der Großen Schweizer Sennenhunde in Deutschland
T. Schmidt, Hannover: Urinanalyse von Neurotransmitter-Mustern bei kaniner Epilepsie
J. Föhr, Bern (CH): Oligoklonale Banden bei Hunden mit idiopathischer Epilepsie
L. Rüffer, München: Fragebogenstudie zum Swimming Puppy Syndrom
S. Lapsina, Zürich (CH): Comparison of Sysmex XN-V body fluid mode and manual techniques for total nucleated cell count and two-part differential cell count for canine cerebrospinal fluid samples
L. Lemke, Hannover : Interleukin-31 im Serum und Liquor cerebrospinalis bei Hunden mit Syringohydromyelie
J. Schöbel, München: Evaluierung der systolischen Funktion herzgesunder Katzen mittels verschiedener Echoparameter (Strain, Strain rate, Speckle tracking)
H. Gareis, München: Korrelation röntgenologischer und klinischer Parameter bei Katzen mit chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen
P. Benz, München : Einfluss der Akklimatisierungszeit auf Parameter der Ganzkörperplethysmographie bei gesunden adulten Katzen
F. Klenk, München: Untersuchung der bakteriellen Kontamination von Inhalationskammern bei Hunden und Katzen

  1. Januar 2022
    09.00-14.40 Uhr

D. S. Riggers, Leipzig : Intestinale Calgranulin-Expression bei Katzen mit chronischen Enteropathien
C. Urban, Gießen: Akute Erfolgsrate der Embolisation des extrahepatischen portosystemischen Shunts der Katze
C. A. Imbery, Zürich (CH), Bad Kissingen: Metabolomic serum abnormalities in dogs with hepatopathies: Congenital portosystemic shunts versus high liver enzyme activities
V. Hellmuth, Berlin: Anamnese, Klinik und Koinfektionen bei Hunden mit Ehrlichia canis-Infektion
T. Rehme, München: Ausbrüche von feliner Panleukopenie und Risikofaktoren bei Katzen in Tierheimen
E. Kuhlmeier, Zürich (CH): A pre- and pandemic survey of SARS-CoV-2 RNA in stray cats in Switzerland
J. Klaus, Zürich (CH): Vorkommen von SARS-CoV-2 bei Schweizer Hauskatzen von 2020 bis 2021
D. Krentz, München: Das Ende einer bisher tödlichen Krankheit? Therapie von Katzen mit infektiöser Peritonitis mit einem oralen antiviralen Medikament
K. Zwicklbauer, München: Entwicklung der Viruslast in Blut, Erguss und Kot sowie der Antikörper bei Katzen mit feliner infektiöser Peritonitis während Therapie mit einem antiviralen Medikament
J. Giselbrecht, München: Feline Leukämievirusinfektion: Vorkommen verschiedener Verlaufsformen in vier Ländern Europas
A.-K. Weidinger, München: Aufbau einer Immunität nach Impfung gegen Tollwutviren bei simultaner versus getrennter Vakzinierung gegen feline Leukämieviren
T. Jamil, Jena, Berlin: Serological investigation of vector-borne pathogens in stray dogs of Pakistan
B. Kasper, München: Kreuzreaktive Kohlenhydrat-Determinanten (CCD) und ihre Bedeutung für die Allergiediagnostik beim Hund
S. Strey, Hannover: Autoimmune polyendokrine Syndrome beim Hund – 3 Fallbeispiele
C. de Voogt, Merelbeke (BE): Radioiodine treatment in hyperthyroid cats: a survey of owner motivation and perception
J. Jansen Hupfeld, Hannover: AdiCARE and AdiWARE: Evaluation of impact on diagnosis, long-term treatment, and quality of life from the canine Addisonian owners via an online survey
L. Schüler, Bad Kissingen: Ophidiomyces ophidiicola bei wildlebenden Würfelnattern (Natrix tessellata) in Deutschland im Jahre 2021
J. Pollok, München: Prognostische Relevanz der Neutrophilen/Lymphozyten-Rate und der Lymphozyten/Monozyten-Rate beim Felinen Fibrosarkom
S. Rösch, Hannover: Diagnostischer Nutzen von Serumtumormarker bei Hunden mit Nasenhöhlenpathologien

Preisverleihung / Vortragspreise (Thieme) / Posterpreise (DVG, Schlütersche)

14.45-15.00 Uhr
Fachgruppenversammlung der DVG-Fachgruppe InnLab

Anmeldung:

Anmeldung online unter: www.dvg.de/Tagungen/Termine

Informationen: DVG Service GmbH, An der Alten Post 2, 35390 Gießen, Tel. +49 641 984446-0, Fax +49 641 984446-25, info@dvg.de

Homepage: www.dvg.de

Anerkennung: beantragt
Veranstalter
Logo
DVG Service GmbH

An der Alten Post 2
35390 Gießen