Kochskurs Chirurgie® 2022, Knochenserie

Teilnehmerkreis: Tierärzt:innen

Zeitraum: 29.01.2022 09:00 - 27.11.2022 - 17:00

Referenten:
Dr. Michael Koch, FTA für Kleintiere, Vet-Trainer Mag. Stefan Bauhofer, MRCVS

Zusatzinformationen:
Im KOCHSKURS CHIRURGIE® 2021, Knochenserie unterrichten in 5 Modulen Dr. Michael Koch, FTA für Kleintier und Mag. Stefan Bauhofer, MRCVS die wichtigsten Operationstechniken, die in der täglichen Kleintierpraxis vorkommen. Dabei verraten die beiden Tipps und Tricks aus ihrer langjährigen praktischen Erfahrung, was dazu beträgt, dass die TeilnehmerInnen das Erlernte sofort nach dem Kurs umsetzen können.

Teilnahmegebühr: 5800 €
Preis inkl. 20 Prozent MwSt., die Skripten und Materialien für die praktischen Übungen im Wet-Lab, die Verpflegung in den Pausen und das Mittagessen.

Tagungsort: THV, International Training Center for Human and Veterinary Medicine, Bergmillergasse 5, Stiege2, Tür 6, 1140, Wien, Austria,

Programm 29.01.2022 09:00 - 30.01.2022 - 17:00

Theorie 1:

  • Einführung in die Osteosynthese, Frakturtypen, Frakturheilung
  • Notwendiges Instrumentarium
  • Umgang mit Pins und Cerclagen
  • Techniken und Anwendungen des Fixateur externe Teil 1
    Theorie 2:
  • Versorgung von Schaftfrakturen der langen Röhrenknochen der Hintergliedmaßen, Metacarpal(-tarsal)-Reihenfraktur
  • Versorgungsmöglichkeiten der Hüftgelenksluxation
  • Femurkopfhalsresektion
    Praxis 1:
  • Erklärung des Instrumentariums für die Osteosynthese
  • Versorgungsmöglichkeit einer Metacarpal-Reihenfraktur mittels Stiftung
  • Versorgung einer diaphysären Spiralfraktur der Tibia mittels normograd geschobenem Markraumpins und Cerclagen
    Praxis 2:
  • Versorgung einer diaphysären Querfraktur des Os femoris mittels eines retrograd geschobenen Markraumpins und Fix. ext. Typ IA
  • Anlegen einer Zuggurtung an der Tuberositas tibiae
  • Femurkopfhalsresektion

Theorie 3:

  • Komplikationen der Osteosynthese
    Theorie 4:
  • Techniken und Anwendungen des Fixateur externe Teil 2
  • Versorgung von Schaftfrakturen der langen Röhrenknochen der Vordergliedmaße.
  • Anwendungsmöglichkeiten der Kreuzspickung
  • Versorgung von Unterkiefersymphysenfrakturen
    Praxis 3:
  • Versorgung einer diaphysären Trümmerfraktur von Radius/Ulna mittels eines Fix. ext. Typ II
  • Versorgung einer diaphysären Schrägfraktur des Humerus mittels eines normo- oder retrograd geschobenen Markraumpins und Cerclagen
  • Versorgung einer suprakondylären Femurfraktur mittels Kreuzspickung oder Rush-Pins

Programm 26.03.2022 09:00 - 27.03.2022 - 17:00

Theorie 1:

  • Einführung und grundsätzliches Vorgehen bei der Platten-Osteosynthese
  • Verwendete Implantate und deren verschiedene Ausführungen
  • Technik und Anwendung von Stell- und Zugschrauben
    Theorie 2:
  • Platten in der Funktion als Abstütz-, Neutralisations- und Kompressionsplatten
  • Wiederholung: Zugang zum Schaft der Tibia von medial
    Praxis 1:
  • Erklärung von Instrumentarium und Implantaten
  • Setzen einer Stell- und einer Zugschraube am Holzpräparat
  • Fixation eines Apophysenabrisses (Tuberositas tibiae) mit Zugschraube und Antirotations-Pin
    Praxis 2:
  • Zugang zur Tibia von medial, Fixation einer diaphysären Querfraktur mit einer Kompressionsplatte (DCP)
    Theorie 3:
  • Zugänge zum Schaft des Radius (z.T. Wiederholung)
  • Zugänge zum Schaft des Os femoris (z.T. Wiederholung)
  • Zugänge zum Schaft des Humerus (z.T. Wiederholung
    Praxis 3:
  • Zugang zum Radius von medial, Fixation einer diaphysären Querfraktur mit einer Kompressionsplatte (DCP)
    Praxis 4:
  • Zugang zum Os femoris von lateral, Fixation einer Trümmerfraktur mit einem Markraumpin (Wiederholung) und einer Abstützplatte (plate and rod)
  • Zugang zum Humerus von medial, Fixation einer Schrägfraktur mit zwei Zugschrauben (oder Cerclagen-Wiederholung) und einer Neutralisationsplatte

Programm 28.05.2022 09:00 - 29.05.2022 - 17:00

Theorie 1:

  • Theorie zur Versorgung von gelenknahen Frakturen der Röhrenknochen
  • Zugänge zu den Dia- und Metaphysen der langen Röhrenknochen
    Praxis 1:
  • Versorgung einer distalen Tibiafraktur mittels Kreuzspickung
  • Versorgung einer distalen Radius-Fraktur mittels T-Platte
  • Versorgung einer Monteggia-Fraktur
    Praxis 2:
  • Versorgung einer Calcaneus-Fraktur mit einer Platte
  • Versorgung einer distalen Fraktur des Os femoris mittels Suprakondylär-Platte
    Praxis 3:
  • Versorgung einer interkondylären Humerusfraktur mittels Zugschraube und Pin/Platte inkl. Olekranon-Osteotomie und Zuggurtung
    Theorie 2:
  • Theorie zur Versorgung von Beckenfrakturen
  • Zugangsmöglichkeiten zu den Beckenknochen
    Praxis 4:
  • Versorgung einer Schaftfraktur des Os ilium mittels Platte
  • Versorgung eines Abbruches des Sitzbeinhöckers
    Praxis 5:
  • Versorgung einer Kreuz-Darmbein-Diastase
  • Pinnung einer Femurhalsfraktur
  • Versorgung einer Azetabulum-Fraktur mittels Rekonstruktions- oder Azetabulum-Platte inkl. Trochanter-Osteotomie und Zuggurtung

Programm 29.10.2022 09:00 - 30.10.2022 - 17:00

Theorie 1:

  • Einführung in die Problematik des KBR
  • Anatomie und Pathologie des Kniegelenkes
  • Zugänge zum Kniegelenk, Meniskuschirurgie
    Theorie 2:
  • Möglichkeiten der Operation des vorderen Kreuzbandrisses
  • Operation der Patella-Luxation
    Praxis 1:
  • Zugang von lateral zum Kniegelenk
  • Cleaning up, Meniskusuntersuchung und –versorgung
  • Kreuzbandoperation nach Meutstege
    Praxis 2:
  • Kreuzbandoperation mit extrakapsulärer lateraler LigaFibaR®-Technik
  • Operation der Patella-Luxation
    Theorie 3:
  • Einführung in die ED-Problematik
  • Anatomie und Pathologie des Ellenbogengelenkes
  • Anatomie und Pathologie des Schultergelenkes
  • Diagnostik von Erkrankungen des Schultergelenkes
    Theorie 3:
  • Zugang zum Ellenbogengelenk von medial und Entfernung eines FPC
  • Zugänge zum Schultergelenk
  • Operation von verschiedenen Erkrankungen des Schultergelenkes
    Praxis 3:
  • Zugang zum Ellenbogengelenk und Entfernung eines FPC
  • Zugänge zum Schultergelenk und Operation verschiedener Erkrankungen des Schultergelenkes

Programm 26.11.2022 09:00 - 27.11.2022 - 17:00

Theorie 1:

  • Knochenmark- und Spongiosagewinnung
  • Sehnennähte
  • Seitenbandverletzungen
  • Arthrodesen
    Theorie 2:
  • Auswahl von Osteosynthesefallbeispielen
    Praxis 1:
  • Knochenmark- und Spongiosagewinnung (Beispiele)
  • Sehnennähte (Beispiele, v.a. Achillessehne)
  • Seitenbandverletzung am Knie (Polytrauma)
    Praxis 2:
  • Seitenbandverletzung am Tarsus
  • Pankarpalarthrodese
    Theorie 3:
  • Schwanzamputation
  • Krallenbeinamputation
  • Zehenamputationsmöglichkeiten
    Theorie 4:
  • Amputationsmöglichkeiten der Hintergliedmaße
  • Amputationsmöglichkeiten der Vordergliedmaße
    Praxis 3:
  • Schwanzamputation
  • Krallenbeinamputation
  • Zehenamputation außen und innen
  • Amputation der Hintergliedmaße
  • Amputation der Vordergliedmaße
Anmeldung:

Anmeldung bis 15.11.2021 direkt über die Homepage www.vet-coaching.eu

Teilnehmerbegrenzung: 10-16 Personen

Homepage: www.vet-coaching.eu

Anerkennung: 60 Stunden
Veranstalter
Logo
SB Vet-Coaching GmbH

Kainachgasse 34
1210 Wien