Neuraltherapie Kleintier

Teilnehmerkreis: Tierärzt:innen, vet.-med. Studierende

Zeitraum: 28.09.2022 09:00 - 02.10.2022 - 17:30

Referenten:
Dr. Andreas Zohmann, Bad Wildungen

Zusatzinformationen:
Methoden und Techniken der Neuraltherapie stellen heute einen integrativen Bestandteil der modernen Schmerz- und Regulationstherapie dar. Ziel des Kurses ist es, den Kursteilnehmern - aufbauend auf dem klassischen Basiswissen (Segmentalreflektorik, therapeutischer Einsatz von Lokalanästhetika) – eine ganzheitliche Sicht der Diagnostik und Behandlung zu vermitteln. Insbesondere ist die Neuraltherapie durch das Wissen um das Herdgeschehen, endogene und exogene Störfelder, die Störfelddiagnostik und Störfeldtherapie charakterisiert. Für die Behandlung vieler chronischer, therapieresistenter „Syndrome“ oder „-algien“ ist die Neuraltherapie nicht nur wertvolle Ergänzung, sondern Mittel der Wahl. Das Hauptgewicht der Neuraltherapie liegt einerseits in der Behandlung chronischer Erkrankungen, auf der anderen Seite aber auch im Erkennen und in der Therapie funktioneller Störungen – „bevor die Störung zur Krankheit wird“. Es werden auch die Kombinationsmöglichkeiten mit anderen medizinischen Techniken und Verfahren (Akupunktur, physikalische Therapie, Physiotherapie, medikamentelle Schmerztherapie, Chirurgie, etc.) vermittelt. Die Neuraltherapie wird zu Recht auch als „westliche Schwester“ der Akupunktur bezeichnet, da über weite Strecken (Segmentaldia¬gnostik und Segmentaltherapie) Ähnlichkeiten und Parallelitäten vorhanden sind. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, basierend auf einfachen, aber auch speziellen manuellen Untersuchungsmethoden, Infiltrations- und Injektionstechniken durchzuführen, die nebenwirkungsarm hohe therapeutische Effizienz gewährleisten. Wichtiger Bestandteil ist hierbei das „Gewusst wo“. Die Vermittlung des theoretischen Wissens und das praktische Arbeiten am Patienten soll jedem einzelnen Kursteilnehmer die Möglichkeit geben, die Neuraltherapie in die tägliche Praxis zu integrieren. Aus Gründen der Effizienz wird größter Wert auf die praktische Ausbildung am Patienten und die persönliche individuelle Betreuung gelegt. Daher wird die Teilnehmerzahl bewusst auf 15 Teilnehmer beschränkt. Kursteilnehmer unserer Weiterbildung Physikalische Medizin/Physiotherapie, die bereits in Modul 5 die Grundlagen der Neuraltherapie erworben haben, können ihr Wissen an den Tagen 3 bis 5 des Seminares vertiefen. (Nur als ATF-Fortbildung zu werten, für die Zusatzbezeichnung ist die Buchung des Gesamtkurses erforderlich.)

Teilnahmegebühr: 1100 €
Teilnahme nur Tage 3 bis 5: 690,00 €

Tagungsort: Maritim Hotel Bad Wildungen, Dr.-Marc-Str. 4, 34537, Bad Wildungen, Germany,

Programm 28.09.2022 09:00 - 02.10.2022 - 17:30

Theoretisch-wissenschaftliche Grundlagen, Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie (Segmentalreflektorik, Störfeld), Theorie und Praxis der Diagnostik inkl. Praktikum Diagnostik. Pharmakologie, einfache Techniken (Quaddelungen, intramuskuläre Infiltrationen). Erstellung segmental bezogener Therapieprogramme, inkl. Praktikum, Diagnostik und Therapie. Tiefe neurale Techniken, Störfeldtherapie, Kombination mit anderen medizinischen Methoden und Techniken, inkl. Praktikum Therapie.
Fortsetzung
Fortsetzung
Fortsetzung
Fortsetzung

Anmeldung:

Vierbeiner Reha-Zentrum GmbH, Dr.-Marc-Str. 4, 34537 Bad Wildungen, Tel. +49 5621 8028-80, Fax -89, info@vierbeiner-rehazentrum.de

Teilnehmerbegrenzung: 15 Personen

Homepage: www.vierbeiner-rehazentrum.de

Anerkennung: wird beantragt
Veranstalter
Logo
Vierbeiner Reha-Zentrum GmbH

Dr.-Marc-Str. 4
34537 Bad Wildungen