Die Reptilienauffangstation München e.V. – denn Wissen schützt Tiere!

Teilnehmerkreis: Tierärzt:innen

Zeitraum: 22.11.2024 15:00 - 18:45

Referenten:

Thomas Türbl, FTA für Reptilien

Zusatzinformationen:

Mit jährlich über 1500 geretteten und weitervermittelten Tieren wie Echsen, Schlangen, Schildkröten, Krokodilen, Spinnen bis hin zu exotischen Säugetieren ist die Reptilienauffangstation München e. V. Deutschlands größte Auffangstation für exotische Haustiere. Die Aufklärung der Bevölkerung über die hohen Ansprüche vieler Arten ist dabei ebenso wichtig wie die Zusammenarbeit mit den Behörden, anderen Tierhalteeinrichtungen, der Tierärzteschaft und der Politik. Das Motto lautet: Nicht verbieten, sondern aufklären: denn Wissen schützt Tiere! Es werden drei Stationen angeboten, an denen Sie Neues und Relevantes über Reptilien und Co lernen werden. Die Themen werden in der Theorie behandelt, parallel besteht die Möglichkeit, Tiere anzusehen und auch anzufassen.

Teilnahmegebühr: 180 €

zzgl. MwSt. Das Symposium ist für alle interessierten Tierärzte gedacht. Sie bekommen einen kleinen Imbiss.

Tagungsort: Auffangstation für Reptilien, München e.V., Kaulbachstr. 37, 80539, München, Germany,

Programm 22.11.2024 15:00 - 18:45

  • Quarantäne und Erstversorgung
  • OP und Diagnostik
  • Tierhaltung und -vermittlung
  • Zeit für Fragen und kollegialen Austausch
  • Gemeinsames Verweilen bei Sekt und Selters
Anmeldung:

https://symposien.vet/symposien/show/2249 oder info@symposien.vet

Teilnehmerbegrenzung: 20 Personen


Zusatz Veranstalter:
Improve International GmbH vormals firmierend als med.vet. Symposien GbR, Hauptstr. 332, 65760 Eschborn

Homepage: symposien.vet/symposien/show/2249

Anerkennung: beantragt
Veranstalter
Logo
med.vet. Symposien

Hauptstr. 332
65760 Eschborn